die strecke des whew100

Auch wenn das Bergische Land nicht von den Bergen seinen Namen hat (sondern von den Grafen von Berg), ist es nicht gerade Flach. Im Norden grenzt es an das Ruhrgebiet und dazwischen und mittendrin gibt es viele ehemalige Bahntrassen, die noch aus der Zeit der Industrialisierung stammen. Diese Bahntrassen bescheren uns die Möglichkeit, auf flachen und kurzen Wegen in die benachbarten Orte zu gelangen. Dort findet der WHEW100 statt.

Die Strecke ist nicht für andere Teilnehmer gesperrt, es muss also mit offenen Augen gelaufen werden.

die kurze:
nordbahntrasse

Die kurze Strecke befindet sich auf der Nordbahntrasse. Im Mai 2015 bieten wir Euch zwischen Wuppertal Barmen und Wuppertal Elberfeld eine 5km lange Wendepunktstrecke. Die Nordbahntrasse wird dann insgesamt 22km lang sein, asphaltiert und 24 Stunden am Tag beleuchtet. Sie mausert sich zum Hauptverkehrsweg für Radfahrer und auch Fußgänger innerhalb Wuppertals in Ost-West Richtung.

Auf dieser Strecke finden sowohl vormittags der WHEW5 als auch mittags der WHEW 10km-Lauf statt.

die lange:
whew100

Die lange Strecke ist ein großer Rundkurs von 100 Kilometern. Von Wuppertal Elberfeld aus folgt er der Nordbahntrasse um im Osten auf die Kohlenbahn zu treffen. Durch Sprockhövel und Hattingen erreicht man den Leinpfad, auch Ruhrradweg genannt. In Essen überquert man im Westen die Ruhr um auf die Niederbergbahn zu gelangen. Durch Heiligenhaus, Velbert und Wülfrath gelangt man wieder auf die Nordbahntrasse.

Auf dieser Strecke finden der WHEW100, alle Staffel und auch der WHEW100 RnB (Run and Bike) statt. Barometrisch vermessene Höhenmeter: 471.

Die Karte für's Handgelenk

Ihr lauft gerne mit GPS? Hier sind Eure Quellen. Und ein GPS-Track (gpx) zum Herunterladen.

WHEW100 bei Movescount
WHEW100 bei GPSies
WHEW100 bei Google Maps

Streckenkarte

Höhenprofil

Nach 470 Höhenmetern seid Ihr wieder im Ziel. Der Großteil der positiven Höhenmeter kommt allerdings erst ab Kilometer 63. Teilt Euch die Kräfte gut ein.

Höhenprofil WHEW100